Kaffeevollautomaten im Test

Kaffee

 

kaffeebohnenKaffee ist ein Volksgetränk. Während in Notzeiten auf den beliebten echten Kaffee verzichtet werden musste, kann heute fast jeder Deutsche regelmäßig Kaffee trinken. Als das nicht gegeben war, wichen die Menschen auf Getreidekaffee aus. Heute wird Kaffeeersatz für Menschen mit Herzproblemen, Kinder und Schwangere angeboten. Im Handel verfügbar sind Malzkaffee, Getreidekaffee und Zichorienkaffee aus den Wurzeln der Wegwarte. Weltweit werden pro Jahr fast 160 Millionen Säcke der braunen Bohnen geerntet. Pro Jahr gibt der Deutsche durchschnittlich 41 Euro für echten Kaffee aus und konsumiert etwa mehr als vier Kilogramm Bohnenkaffee. Kaffee ist damit beliebter als Bier. Die beliebtesten Sorten sind der Kaffee Arabica und der Kaffee Robusta.

Traditionelle Rezepte mit Kaffee

Kaffee pur oder mit MIlch und Zucker ist bereits ein echter Genuss, der kurzfritig für einen Energiekick sorgt. Doch auch ohne Kaffeeklatsch und Kuchen gibt es tolle Gelegenheiten, einen besonderen Kaffee auf den Tisch zu bringen. Traditionelle Rezepte sind ein wenig in Vergessenheit geraten, aber gerade an kalten Winterabenden, unter einer Kuscheldecke oder am Kamin, sind sie ein wahrer Genuss allein, zu zweit oder unter Freunden. Unsere Redaktion hat in Grißmutters Rezeptbuch gestöbert und die folgenden drei Rezepte mit Kaffee gefunden.

Irish Coffee

Zutaten für eine Portion:

100 Milliliter starken, frischen, heißen KaffeeIrish_Coffee

25 Milliliter irischen Whiskey

1 bis 2 Teelöffel brauner Zucker

1 Eßlöffel frische, geschlagene Sahne

Geben Sie den Kaffee mit dem Zucker in ein hitzebeständiges Glas und verrühren Sie den Zucker. Dann fügen Sie den Whiskey hinzu. Anschließend wird das Sahnehäubchen aufgesetzt und fertig ist der Irish Coffee.

Espresso Vietnam

Etwas weniger bekannt aber umso besser ist ein Espressorezept mit Häubchen. Woher der NAme kommt , ist übrigens nicht zu klären. Mit Vietnam hat dieses Rezept aber wahrscheinlich nichts zu tun. Die Zutaten sind 

                                          1 frisches Eigelb

1/2 Teelöffelöffel Zuckerespresso

2 Esslöffel Kondensmilch (7,5 % Fett)

1 frischer Espresso 

Zucker, Kondensmilch und Eigelb im heißen Wasserbad etwa 10 Minuten schaumig rühren. Anschließend den Espresso damit krönen und genießen.

 
 
Kaffeelikör

Schon unsere Großeltern wussten die belebende Wirkung eines Likörchens zu schätzen. Kaffeelikör können Sie ganz leicht selbst herstellen. Sie brauchen die folgenden Zutaten

200 Gramm Kaffeebohnen

200 Gramm Rohrzucker

Mark einer Vanilleschote (oder zwei Zimtstangen, je nach Geschmack)

750 Milliliter Korn

Geben Sie einfach alle Zutaten in eine Flasche und lassen sie den Likör sechs Wochen lang ziehen. einmal pro Woche bitte schütteln, Sie dürfen auch probieren. Nach sechs Wochen den Likör durch ein Sieb geben und schon haben Sie ein tolles Geschenk für sich selbst und liebe Freunde.

Die Geschichte des Kaffees

Die ersten als Brühbohnen genutzten Kaffeesorten kamen wohl aus Äthiopien, wo sie auch heute noch angebaut werden. Es wundert kaum, dass das Getränk dort  um 900 nach Christus zum ersten Mal  erwähnt wurde. Da es zu dieser Zeit keine Kaffeemaschinen gab, wurden Blätter und geschälte Früchte des Kaffeebaums wie Tee aufgebrüht. Erst in der Türkei hat man begonnen, das Getränk auf Basis von Kaffeepulver herzustellen. Im 16. Jahrhundert kam der Kaffee wohl auch nach Deutschland, um besonders in teuren Kaffeehäusern angeboten zu werden. Im Laufe der Zeit erreichte das exotische Gut dann Amerika, und wohl von hier aus schließlich Japan. Zusammen mit Europa ist der Kaffeegenuss hier am weitesten verbreitet. Die großen Unterschiede in der Zubereitung sind bis heute noch vorhanden.

Kaffeemaschinen – Der Schritt zum Volksgetränk

coffee-1583556__340In Europa ist die sogenannte Filterkaffeemaschine noch immer sehr beliebt. Diese besteht aus einem Tank, indem kaltes Wasser aufbewahrt wird. Vom Boden dieses Behälters aus führt ein Rohr unter einer Heizplatte durch und steigt anschließend wieder bis über ein Filterpapier. Dieses Filterpapier ist der Ort, an dem das Wasser das Aroma des Kaffees annimmt und anschließend in die darunter liegende Kaffeekanne tröpfelt. Warmgehalten wird diese da sie genau auf der oben erwähnten Heizplatte steht. Damit das Wasser der Steigung des Rohres überhaupt folgen kann, wird dieses in dem vorherigen Abschnitt erwärmt, bis es praktisch gasförmig ist. Eine andere Art Kaffeemaschine stellt der Perkolator da. Er kommt vor allem in den USA vor. Das Prinzip ist dasselbe, doch der Tank steht auf einer Wärmequelle, meist einem Herd. Das Steigrohr ist mittig in der Kanne, und leitet das heiße Wasser in einen durch einen Filter abgetrennten Bereich. Auf diesem befindet sich Kaffeepulver, welches die Flüssigkeit auf dem Weg zurück zum Tank passieren muss. Das hat zur Folge, dass der Vorgang so oft wiederholt wird, wie die Kanne auf dem Herd steht, und so verschiedene Stärkegrade erzeugt werden können.

Kaffeevollautomaten als Perfektion?

Kaffeevollautomaten sind im Endeffekt Kaffeemaschinen, die ihr Pulver selber mahlen oder gemahlenes Pulver in Kapseln oder Pads überbrühen. Insbesondere, wenn großer Bedarf herrscht, lohnt sich dieses Gerät. Vermutlich erfand der Deutsche Otto Bengtson den Kaffeevollautomaten. Seine Modelle wurden sehr beliebt, und prägten bis 1975 die Produktlandschaft. Dem Schweizer Arthur Schmied gelang nun ein Kompromiss aus Automatismus und Geschwindigkeit, indem er das Wasser durch Druck aromatisierte. Bis heute haben diese Kaffeevollautomaten zahlreiche Fans, und sind insbesondere in Firmen und Hotels häufig anzutreffen. Auch in privaten Haushalten gehört der Kaffeevollautomat heute zu den Küchengeräten, die häufig anzutreffen sind. Wer guten Kaffee zu schätzen weiß, sollte einen Kaffeevollautomaten kaufen und die Kaffeemaschine ersetzen.

“Gott sei’s gedankt, in der nächsten Welt wird es keinen Kaffee geben. Denn es gibt nichts Schlimmeres, als auf Kaffee zu warten, wenn er noch nicht da ist.” (Immanuel Kant)

 

„Der Kaffee kommt in den Magen, und alles gerät in Bewegung. Ideen rücken an wie Bataillone der Grand Armeé auf einem Schlachtfeld.“ (Balzac)

„Die beste Methode, das Leben angenehm zu verbringen, ist, guten Kaffee zu trinken. Und wenn man keinen haben kann, so soll man versuchen, so heiter und gelassen zu sein, als hätte man guten Kaffee getrunken.“ (J.Swift)

 

Ein arabisches Sprichwort sagt

Ein guter Kaffee muss schwarz wie die Nacht, heiß wie die Liebe und so süß oder bitter wie das Leben sein.

 

Warum Sie als Kaffeevollautomat einen Testsieger kaufen sollten

Viele Institute, die zum Ziel haben, Verbraucher umfassend zu beraten, führen regelmäßig einen Test zu Küchengeräten durch. So bekommen die Verbraucher einen umfassenden Überblick und erfahren, welches Gerät sie für ihre Bedürfnisse kaufen sollten. Das erleichtert die Entscheidung. So können Sie von den Erfahrungen der Experten profitieren. Anbieter, die Kaffeevollautomaten im Test geprüft und verglichen haben, sind neben vielen anderen auch 

  • Chip
  • Testsieger
  • Netzvergleiche
  • Mein Kaffeeparadies

Lesen Sie hier, welche Kaffeevollautomaten als Testsieger überzeugen konnten.

Chip hat den Jura 15084 E8 Kaffeevollautomat auf den ersten Platz im Test gesetzt. Ungeachtet des hohen Preises überzeugte das Gerät in allen Disziplinen gesiegt. Das TFT-Display überzeugt optisch, Bedinung und Komfort sind wie der Geschamck erstklassig und sogar die Tassenfüllmenge ist programmierbar.

 

 

____________________________________________________________________________________________

Der De'Longhi Dinamica Plus | ECAM 370.95.T Kaffeevollautomat konnte bei Testsieger die Note 1,3 erreichen. Im Test waren noch zwei weitere Geräte so gut bewertet, jedoch hat der De´Longhi das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Dieser Kaffeevollautomat punktet durch zalreichen zusätzlichen Komfort wie

  • Kaffee-Kannen-Funktion für die Zubereitung von bis zu 6 Tassen mit nur einem Knopfdruck
  •  Schwallbrühverfahren bei niedrigem Druck und langer Extraktionszeit für traditionellen Frühstückskaffee
  • 12 vorinstallierte Programme für Kaffeespezialitäten.

​Sein Preis von ca. 850 Euro ist bei der Ausstattung und Leistung kaum zu toppen.

 

 

De'Longhi Dinamica Plus | ECAM 370.95.T Kaffeevollautomat

____________________________________________________________________________________________

Mein Kaffeeparadies hat als Kaffeevollautomat mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis ebenfalls eine De´Longhi empfohlen. Hier handelt es sich um den De’Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat. Das preiswerte Gerät ist unter 500 Euro zu haben. Aktuell sparen Schnäppchenjäger bei Amazon sogar noch 230 Euro und kommen auf einen Preis von 269,00 €. Diese Maschine ist extraleise und für Kaffeebohnen und Kaffeepulver geeignet. Wer jetzt plant, einen Kaffeevollautomaten zu kaufen, sollte nicht lange zögern, sondern dieses Produkt kaufen. 

____________________________________________________________________________________________

Netzvergleiche kommt in seinem Test ebenfalls auf die De’Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B. Das ist ein echtes Argument dafür, dieses Gerät zu kaufen. Die Pluspunkte der De’Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B sind

  • 1,8 Liter Wassertank
  • Spülmaschinengeeignete Teile
  • Abschaltautomatik
  • Wasserfilter
  • Entkalkungsanzeige
  • Milchaufschäumer
  • Wählbare Kaffeestärke
  • Optimales Preis-Leistungs-Verhältnis

 

   

 

App

App

App