Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungmittel

Nahrungsergaenzungsmittel3Alle reden vom Essen. Wer heute Wert auf seine Gesundheit und somit auch auf seine Ernährung legen möchte, der kommt kaum an Nahrungsergänzungsmitteln vorbei. Obwohl auf den meisten Nahrungsmitteln tabellenartig Informationen über aufgenommene Nährstoffe zu finden sind, so bleibt nach Studieren dieser Tabellen meist der Eindruck, man habe zu wenig Vitamine und Mineralien, aber zu viele Kohlenhydrate aufgenommen. Gerade in Zeiten des Fastfoods und der Fertiggerichte ist das tatsächlich ein Problem. Trotzdem sollten Nahrungsergänzungsmittel nur Bedacht eingesetzt werden.

Checkliste für Einnahme

Nahrungsergänzungsmittel werden rechtlich als Nahrungsmittel angesehen und unterliegen keiner strengen Prüfung wie Medikamente. Sie sind mit einer empfohlenen täglichen Verzehrmenge versehen, die nicht überschritten werden sollte. Ohnehin gilt, wer ein wenig Acht auf seine Ernährung gibt, macht viele Nahrungsergänzungsmittel überflüssig. In besonderen Lebenssituationen ist es manchmal besser, der natürlichen Nährstoffzufuhr unter die Arme zu greifen. Dies gilt insbesondere, wenn der Körper Verbindungen und Stoffe nicht selber bilden kann.

Hier sind die wichtigsten Kriterien zur Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln kurz als Checkliste zusammengefasst:

  • Sie haben durch einen Arzt Mangelerscheinungen diagnostiziert bekommen
  • Ihre Ernährung ist temporär in Vielfalt eingeschränkt
  • Eine besondere Lebenssituation, etwa eine Schwangerschaft, erfordert zusätzliche Nährstoffe                                         
  • Sie haben geprüft, ob die Nahrungsergänzungsmittel sich mit ihren eingenommenen Medikamenten vertragen
  • Sie haben sich erkundigt, ob die Nahrungsergänzungsmittel ungefährlich sind, etwa bei der DGE
  • Sollten sie trotz ausgewogener Ernährung Mangelerscheinungen haben, sollten sie einen Arzt aufsuchen

Kleine Mengen mit großen Wirkungen

Nahrungsergaenzungsmittel2Vitamine sind organische Verbindungen, die essentiell für unseren Körper sind und somit überwiegend von außen aufgenommen werden müssen. Während Vitamin D unter Sonneneinstrahlung gebildet wird, müssen die meisten anderen über die Nahrung aufgenommen werden. Oft reichen schon kleine Mengen dieser Bestandteile, um unseren Bedarf zu decken. So reichen etwa 1,3mg Vitamin B1 gemäß der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, um unseren Energiestoffwechsel am Laufen und unsere Neurotransmitter funktionstüchtig zu halten.

Folglich sollten Nahrungsergänzungsmittel bezüglich Vitamine nur bei Bedarf eingenommen werden, da der Körper bei vielen Vitaminen einfach die zusätzliche Aufnahme verwehrt und die teuren Produkte einfach wieder ausscheidet.

Das anorganische Äquivalent zu Vitaminen stellen die sogenannten Mineralien da. Diese können wichtige Aufgaben übernehmen. Anorganische Stoffe können nicht im Organismus hergestellt werden. Viele Mineralien kommen nur als Spurenelemente in unserem Körper vor. Sie machen weniger als 50mg/kg unserer Masse aus. Fluoridionen etwa brauchen wir für unsere Zähne, daher wird Zahnpasta auch häufig mit dieser Substanz beworben. Auch Calcium ist ein Mineralstoff und wichtig für unsere Knochen. Spurenelemente spielen eine entscheidende Rolle im menschlichen Stofftransport.

Viele Schilddrüsenanomalien sind auf Jodmangel zurückzuführen. Man sieht also, unser Körper braucht eine Vielzahl an Verbindungen und Stoffen, jedoch diese meist nicht in großer Menge. Aus diesem Grund sollte die Aufnahme von Spurenelementen und Vitaminen durch Nahrungsergänzungsmittel wohl überlegt sein. Dennoch gilt es, voraussehbare Mangelerscheinungen wenn möglich, durch entsprechende Ergänzungen in der Ernährung zu vermeiden.

 

App

App

App

 

Pro und Contra Nahrungsergänzungsmittel

+ Körper auf essentielle Nährstoffe angewiesen

+ Unterstützung für ausgewogene Ernährung

+ Besondere Umstände erfordern spezielle Maßnahmen (etwa Schwangerschaft)

- Bei übermäßiger Einnahme mindestens wirkungslos bis kontraproduktiv

- Selbsteinschätzung bezüglich Bedarfs oft kaum möglich

- Bewusste Ernährung oft unterschätzt

- Nahrungsergänzungsmittel sind nicht immer auf Wirksamkeit und Unbedenklichkeit geprüft

Erschöpfung und Müdigkeit stellen für viele Menschen ein wachsendes Problem dar.  Yuri Elkaim, der Fitness- und Ernährungsexperte aus Kanada, erforschte die Ursachen wissenschaftlich. Mit seinem Programm kann man seine Energie innerhalb von nur einer Woche verdoppeln. Aus dem Erkenntnisgewinn entwickelte er ein Programm, mit dem man seine Energie innerhalb von einer Woche verdoppeln kann. Er plädiert für eine basische Ernährung. Zu seinem Programm gehören Paleo, Superfoods und Rohkost. Ein Verzicht auf auf Weizen, Koffein und Zucker gehört ebenfalls zum Energy Booster. Bewegung und Meditation werden neben vielen Rezepten und einem Selbsttest geboten. Weitere Infos

 

Nahrungsergänzungsmittel aus der Natur

Schon in der Antike war Gesundheit ein wichtiges Thema. Die chemische Herstellung von Präparaten mit Vitaminen und Mineralien war noch nicht möglich. Es wurde auf Kräuter zurückgegriffen. Hier konnten schon im frühen Mittelalter Elixiere hergestellt werden. Ein sehr bekanntes Elixier ist die "Bitterkraft" der Hildegard von Bingen. Die Bitterstoffe aus zahlreichen Kräutern wirken hier förderlich für die Verdauung. Das dient der Entschlackung. Völlegefühl kann durch eine Bitterkraft Kur der Vergangenheit angehören. 

 

Wer diese Kur probieren möchte, findet hier weitere Informationen

Buchtipp: Es ist icht schwer, seine eigenen Hausmittelchen schnell und für wenig Geld herzustellen. Oft werden industrieelle Nahrungsergänzungsmittel damit überflüssig. 

Jede Krankheit ist heilbar - aber nicht jeder Patient.

(Hildegard von Bingen)

 

Sie sind mit Ihrem Online-Business in der Welt der Gesundheit unterwegs? Kaufen Sie SEO Texte zum Thema Gesundheit, Nahrungsergänzungsmittel, Bewegung, Ernährung, Entspannung. 

TextTime bietet Ihnen spannenden und informativen Content rund um Behandlungen, Erkrankungen, alternative Heilmittel und viele weitere Themen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und beschreiben Sie Ihr Projekt. Wir machen Ihnen gern ein unverbindliches Angebot.